Über Employability

Über Employability

Das Anforderungsprofil

Für Mitarbeiter wird es in Zukunft vor allem einen Sicherungsanker geben: zu den Fachkräften zu gehören und beschäftigungsfähig zu sein,

Das Profil der Beschäftigungs- fähigkeit / Employability gilt

⇒für alle Arbeitsbereiche, Berufsbilder und Hierarchie- ebenen und ⇒während der gesamten Lebensarbeitszeit (unter Berücksichtigung der Verlängerung der Lebensarbeitszeit).

Beschäftigungsfähigkeit: Employabibility

beeinhaltet : Aktuelles Fachwissen, Fähigkeit Wissen aktuell zu halten, Eigenverantwortung, Lebenslanges Lernen, Umgang mit Vielfalt, Veränderungsbereitschaft, Flexibilität; Arbeiten in Netzwerken, Soft Skills

Das ganze hat Anspruch auf nachhaltige Sicherung

Überfachliche Kompetenzen
Teamfähigkeit
Konfliktfähigkeit
Kommunikationsfähigkeit
Zielorientiertes und aufgabenorientiertes Denken und Handeln Reflexionsfähigkeit Fachliche Kompetenzen Ausbildung / Weiterbildung / Berufserfahrung

?Mentalität?
Einstellung und Haltung

Eigenverantwortung
Eigeninitiative
Veränderungsbereitschaft
Engagement
Belastbarkeit
Lernbereitschaft

Die Verantwortung für die nachhaltige Sicherung von Employability obliegt erst einmal dem Einzelnen. Der Einzelne ist gefordert, sich kontinuierlich den verändernden Rahmenbedingungen sowie den Anforderungen des internen wie externen Arbeitsmarktes anzupassen. Dazu ist die Bereitschaft allein nicht ausreichend. Auch individuelles Handeln ? ohne die Unterstützung des Arbeitgebers ? ist gefragt. Es gilt: Qualifizieren und Lernen in der Vergangenheit: Notwendigkeit zum beruflichen Aufstieg Qualifizieren und Lernen in der Zukunft: Vermeidung des beruflichen Abstiegs
Dennoch: Arbeitgeber, die Employability fordern, sind auch in der Pflicht, diese zu fördern.

(die Frau Professor hat super Folien (Nr.13,14) die man vielleicht so nachbauen kann)

Quelle:

http://www.m-r-n.com/fileadmin/Dachportal-Redaktion/images/Wirtschaft/Arbeitsmarkt/6_AMK/AMK_Rump_Employability.pdf

und Folie 10 unter :

http://www.virgil.at/fileadmin/user_upload/downloads/Jutta_Rump_Statement.pdf

Prof. Dr. Jutta Rump auf die Liste der "40 führenden Köpfe des Personalwesens" aufgenommen

http://web.fh-ludwigshafen.de/fb2/ipo.nsf/print/prof.dr.jutta?OpenDocument〈=de

Kristian am 19.6.09 22:07

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen